Kegel-Übungen für Frauen zu Hause

Kegel-Training ist ein universeller Weg, um den Vaginalmuskeltonus und die reproduktive Gesundheit einer Frau zu verbessern. Durch regelmäßiges Training werden Ihre Muskeln elastischer, was bedeutet, dass Sie lernen, wie Sie ohne zusätzliche Anstrengung einen vaginalen Orgasmus erreichen können. Darüber hinaus werden trainierte Vaginalmuskeln Ihrem Partner während der Intimität mehr Freude bereiten.

Das Geheimnis im Trainingsgerät

Der Kegel-Trainingsgerät mit einem Manometer und einer Kammer, in die Luft gepumpt wird, ist ein einzigartiges Gerät zum Training der Intimmuskulatur. Der Kegelgerät wurde 1947 von Arnold Kegel patentiert, wenig später erhielt er 1953 ein zusätzliches Patent, das einige Neuerungen in seinen Trainingsgerät einbrachte. Wenn wir über jene Übungen sprechen, die voller Internet sind, nämlich den Eingang zusammengedrückt, den Anus zusammengedrückt, dann ist es nicht ganz richtig, sie Kegel-Übungen zu nennen. Weil Arnold Kegel der medizinischen Gemeinschaft einmal wirklich erstaunliche Ergebnisse präsentiert hat, die Entwicklung dieser Muskelgruppe und die positiven Auswirkungen, die sie auf die Gesundheit einer Frau haben, auf ihre Empfindlichkeit, einen Orgasmus ausschließlich mit einer aktiven progressiven Belastung mit einem Trainingsgerät zu bekommen.

Im Moment sehen wir Kegl-Übungen ohne irgendetwas, das heißt nur eine Art Gymnastik. Wir sehen auch einige Kugeln mit verschobenem Schwerpunkt, die in der Apothekenversion als Kegel-Trainingsgeräte ausgegeben werden. Aber Kegel hat nichts damit zu tun. Denn die volle Last fällt nur mit Hilfe eines pneumatischen Trainingsgeräte auf den Beckenboden, mit einer Schrittspitze, in die Luft gepumpt wird, so dass die Wände des Vaginalkanals ihn komprimieren. In diesem Fall ein Manometer, das diese Kontraktionen sowie Änderungen des intraabdominalen Drucks überwacht. Deshalb haben Übungen und andere Instrumente mit eingeführten Übungen keine Wirkung. Übung, wie Arnold Kegel Ihnen geraten hat, zu tun, und Sie werden die sehr erhöhte Empfindlichkeit, ograzmichnost, die gleichen lebendigen Empfindungen von Intimität und besserer Gesundheit bekommen, die Sie erwarten.

Kegelübungen für Männer. In der Folge wurden Kegel-Übungen für das stärkere Geschlecht als hervorragende Vorbeugung gegen chronische Prostatitis (ein Komplex von Kegel-Übungen für Prostatitis) entwickelt. Für ein solches Training können Männer auf einen Trainingsgerät verzichten, und Übungen können jederzeit durchgeführt werden.

Bevor Sie die Technik der Penismassage bei Männern erlernen, sollten Sie sich den richtigen Muskel suchen, der während des Trainings wirkt. Dies kann mit einer Verzögerung beim Wasserlassen erfolgen. Danach wird empfohlen, den arbeitenden Muskel etwa 10 Mal am Tag zu reduzieren, zu entspannen und ihn einige Sekunden lang zu belasten (die Anzahl der Kontraktionen kann täglich erhöht werden). Das Ergebnis – erhöhte Potenz und Prävention von entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Wem werden Kegel-Übungen gezeigt?

Eine solche Gymnastik wird für den fairen Geschlechtsakt in folgenden Fällen empfohlen:
– Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten wie Harninkontinenz
– Vorbeugung des Vorfalls der inneren Geschlechtsorgane
– Vorbeugung von Entzündungsprozessen in den Intimorganen
– Verlangsamt den Alterungsprozess des Körpers, einschließlich der Vaginalmuskeln
– Wiederherstellung des Körpers nach der Geburt
– Erhöhtes inneres Verlangen bei Frauen
– Erleichterung des Erhaltens eines vaginalen Orgasmus (für einen regelmäßigen vaginalen Orgasmus kann man nicht ohne Training der Vaginalmuskeln auskommen)
– Erhöhte Empfindungen beim Geschlechtsakt bei Männern

Kegel Training und Gegenanzeigen dazu

Als Gegenanzeigen sind zu unterscheiden:
– Die Schwangerschaftsperiode (in den frühen Stadien der Schwangerschaft ist mäßiges Training ohne zusätzliche Geräte erlaubt)
– Pathologien, STI Krankheiten
– Bildung zystischer Natur auf den inneren Geschlechtsorganen
– Myom
– Verschlimmerung entzündlicher Erkrankungen im Bereich der Intimorgane

Wie erkennt man die Muskeln des Beckenbodens?

Wenn Sie möchten, dass sich das Kegel-Training wirklich positiv auswirkt, versuchen Sie, die Muskeln im Beckenboden zu spüren. Nehmen Sie dazu eine horizontale Position auf dem Rücken ein und führen Sie einen Finger entlang der Seitenwand in die Vagina ein.

Drücken Sie die Vagina mit Muskelkraft zusammen, als ob Sie den Harndrang unterbrechen möchten. Wenn Sie Druck um den Finger spüren, haben Sie die Muskeln, die während des Trainings konstant arbeiten, korrekt identifiziert. Das Gleiche kann mit dem Wasserlassen (unter Verwendung der Muskeln, um den Prozess zu stoppen) getan werden, aber diese Methode sollte nicht zu oft geübt werden, da sie für Frauen schädlich ist.

Vorbereitende Vorbereitung

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Blase entleeren, bevor Sie mit dem Training beginnen.

In welcher Position müssen Sie die Übungen durchführen?
Legen Sie sich auf den Rücken, spreizen Sie die Beine leicht und legen Sie eine Hand unter Ihr Gesäß. In dieser Position können Sie die Spannung der rechten Muskeln besser spüren.

Kegel-Training: der Ausführungsprozess

Drücken Sie Ihre Beckenbodenmuskeln, während Sie sie leicht nach oben ziehen. Halten Sie diese Position einige Sekunden lang gedrückt und entspannen Sie sich dann. Daher sollten Sie mehrere Ansätze verfolgen, um ein solches Training vorzugsweise zweimal täglich durchzuführen. In der ersten Phase klemmen nur Muskeln, erfahrenere Frauen können verschiedene Geräte daran anschließen, was die Effektivität des Trainings erhöht. In diesem Fall sollten Sie weder den Magen zurückziehen noch den Atem anhalten.

Was müssen Sie noch über Kegel-Training wissen?

Die meisten Übungen zum Trainieren der Muskeln der Vagina können Sie völlig unbemerkt von anderen ausführen (insbesondere für Anfänger). Sie können die nötigen Muskeln im Sitzen anstrengen und entspannen, beispielsweise wenn Sie darauf warten, dass Sie zum Arzt gehen oder im Büro sitzen.

Bitte beachten Sie: Überschreiten Sie nicht die zulässige Anzahl von Wiederholungen pro Tag. Übermäßiger Eifer führt nicht zu einer raschen Kräftigung des Muskelgewebes, im Gegenteil, es führt zu Müdigkeit und kann auch Probleme wie Harninkontinenz hervorrufen.

Woher weißt du, ob du richtig trainierst?

Dafür gibt es ein spezielles Gerät – ein Perineometer. Damit können Sie regelmäßig den Kontraktionsgrad der Muskeln im Beckenboden beobachten. Wenn ein solches Gerät nicht verfügbar ist, wird empfohlen, dass eine Frau regelmäßig einen Frauenarzt aufsucht, um den Zustand ihrer Fortpflanzungsfähigkeit sowie den Grad des Fortschritts bei diesen Übungen festzustellen. Bei regelmäßigem Training werden Sie nach einigen Wochen einen positiven Effekt spüren.

Womit trainiert Kegel?

Die häufigste Option für Kegel-Übungen sind spezielle Bälle, die in jedem Erotikgeschäft erhältlich sind. In den meisten Fällen bestehen die Kugeln aus Metall, sie haben einen versetzten Schwerpunkt und unterschiedliche Gewichte. Am effektivsten ist jedoch ein spezieller Trainingsgerät, in dessen Spitze Luft gepumpt wird, um das gewünschte Druckniveau zu erzeugen. Je nach Trainingsdauer kann das Druckniveau erhöht werden, wodurch sich der Schwierigkeitsgrad der Übung ändert.

Somit ist Kegel-Training eine großartige Möglichkeit, Ihr Sexualleben für Frauen und den stärkeren Sex zu verbessern. Das Wichtigste bei diesen Trainings ist Regelmäßigkeit und die richtige Technik.

Custom
Custom

No Comments

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Cobra-120