Gleitmittel – was ist das und welches ist besser zu wählen?

Ein Gleitmittel ist ein Intimgel, das Ihre Geschlechtsakte noch komfortabler und angenehmer macht. Bei der Auswahl des richtigen Arzneimittels sollten viele Faktoren beachtet werden, darunter das Vorhandensein von Problemen mit der Gesundheit des Fortpflanzungssystems, der Grad der Empfindlichkeit der Haut, die Anwendung zusätzlicher Verhütungsmittel usw. Es wird empfohlen, Gel-Schmiermittel nur von vertrauenswürdigen Herstellern zu wählen, die sich auf dem Markt für solche Intimprodukte bewährt haben. Ein Schmierstoff ist laut Wikipedia ein Material, das den Reibungsprozess erleichtert.

Wann sollte man dieses Gel verwenden?

Moderne Gele können sowohl für den Vaginal- als auch für den Analverkehr verwendet werden. Oft klagen Frauen über Trockenheit in der Vagina und Unwohlsein beim Geschlechtsverkehr. Dieses Phänomen tritt nach der Geburt auf, wenn die Mikroflora der Geschlechtsorgane gestört ist, wenn über einen längeren Zeitraum orale Kontrazeptiva angewendet werden, sowie aufgrund einiger Erkrankungen der Geschlechtsorgane.

In diesem Fall ist es ratsam, Gleitmittel zu verwenden, die den Geschlechtskontakt schmerzfrei und angenehm machen und Verletzungen vorbeugen. Ein Standard-Gelschmiermittel sieht folgendermaßen aus:

Vorteile moderner Gleitgele

Die wichtigsten positiven Eigenschaften moderner Schmierstoffe sind:

Die meisten von ihnen haben eine Wasserbasis, die keine Rückstände auf Kleidung und Unterwäsche hinterlässt. Daher ist es bequem, solche Produkte zu verwenden.

Vor einigen Jahren stellten Hersteller Schmiermittel auf Ölbasis her, die Latex zerstörten, sodass sie nicht gleichzeitig mit Kondomen und Silikon-Intimspielzeugen verwendet werden konnten. Jetzt ist das Problem gelöst: Universalschmierstoffe auf Silikon- und Wasserbasis beeinträchtigen die Wirksamkeit der Barriereverhütung nicht.

Qualitätsgele haben eine Zusammensetzung, die keine allergischen Reaktionen hervorruft, sodass sie auch von Menschen mit empfindlicher Haut und Schleimhäuten verwendet werden können.

Gele auf Silikonbasis sind sparsam im Verbrauch, da sie lange nicht trocknen.

Einige Hersteller stellen Schmierstoffe mit unterschiedlichen Geschmäcken und Aromen her, was Geschlechtsverkehr zu einem noch unterhaltsameren Prozess macht.

Wie benutze ich ein Gleitmittel?

Somit ist das Gel ein Gleitmittel, das die Trockenheit der Vagina beseitigt und Mikrotrauma während des Analverkehr verhindert.

Die Anwendung eines solchen Produktes ist so einfach wie möglich: Eine kleine Menge Gel-Gleitmittel auf die Genitalien auftragen, auch auf ein Kondom, wenn das Gleitmittel keine Ölbasis hat. Der Geschlechtsverkehr kann unmittelbar nach der Verwendung des Gleitmittels beginnen.

Bitte beachten Sie, dass bei Auftreten von Juckreiz, Brennen und Reizungen der Haut im Genitalbereich die Verwendung eines Gleitmittels sofort eingestellt werden sollte. Darüber hinaus ist es nicht gestattet, beschädigte Körperstellen zu fetten.

Wie wählt man das richtige Gleitgel aus?

Was ist das beste Gleitmittel für Geschlechtsverkehr? Nachfolgend finden Sie die Tipps von Spezialisten, mit denen Sie den für Sie geeigneten Schmierstoff von bester Qualität auswählen können:

Hersteller von Intimgütern stellen Gleitmittel her, die speziell für Vaginal- und Analverkehr entwickelt wurden. Letztere haben eine Silikonbasis, die es dem Schmierstoff ermöglicht, lange Zeit nicht zu trocknen und ein leichtes Gleiten zu gewährleisten. Achten Sie deshalb bei der Auswahl eines Produkts auf die Aufschrift, aus der hervorgeht, für welche Art von intemem Kontakt es bestimmt ist.

Wenn Sie empfindliche Haut haben, wird empfohlen, Optionen mit der natürlichsten Zusammensetzung zu wählen, vorzugsweise ohne künstliche Aromen. Bei allergischen Reaktionen wird empfohlen, die Haut so schnell wie möglich mit Wasser abzuspülen und ein Antihistaminikum zu trinken.

Möchten Sie eine zusätzliche empfängnisverhütende Wirkung erzielen? Achten Sie in diesem Fall auf das Schmiermittel, zu dem auch Spermizide gehören. In den meisten Fällen wird es ca. 10 Minuten vor dem Geschlechtskontakt angewendet, während es für mehrere Stunden nicht empfohlen wird, es abzuwaschen.

Antiseptische Gleitmittel sollen zusätzlichen Schutz gegen STI-Krankheiten bieten. In den meisten Fällen enthalten diese Schmiermittel Miramistin oder eine andere antibakteriell wirksame Komponente. Darüber hinaus sind beruhigende natürliche Inhaltsstoffe wie Aloe Vera am häufigsten enthalten.

Haben Sie ein Problem mit vorzeitiger Ejakulation? In diesem Fall sind Schmiermittel-Prolongatoren die beste Option für Sie. Solche Produkte haben einen kühlenden Effekt, wodurch die Empfindlichkeit des Penis leicht verringert wird, was zu einem längeren Geschlechtskontakt beiträgt.

Willst du Oralverkehr abwechseln? Achten Sie auf Schmierstoffe mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Solche Gele sind nicht nur angenehm zu verwenden, sondern auch sicher, wenn sie versehentlich verschluckt werden.

Aufregende Gleitmittel sind ideal für Frauen mit geringer Libido: Die Gleitmittel enthalten Komponenten, die die Blutgefäße erweitern und die Durchblutung der Genitalien verbessern.

Man sollte beachten, dass Gleitmittel mit Spermiziden oder antibakteriellen Substanzen können nicht als eigenständiges Verhütungsmittel verwendet werden, da sie eine äußerst geringe empfängnisverhütende und geschlechtshemmende Wirkung haben.

Custom
Custom

No Comments

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Cobra-120